Berater Wahl
Beraterstatus
Feedback
Ihre Meinung ist uns Wichtig
Geben Sie uns Ihr Feedback
Besucherstatistik
Seit:
25.07.2011
Heute:
199
Gestern:
520
Gesamt:
361386

» zurück zur Berater Übersicht «


Astrologie in der Esoterik

Die Esoterik befasst sich mit übernatürlichen Phänomenen und versucht, deren Bedeutung für den Menschen zu ergründen. Dabei geht es vor allem um das Zusammenwirken des „Inneren“ (gr. esoterikós = innerlich), also um den Charakter und die Seele, der einzelnen Person mit der feinstofflichen Welt. Der Begriff Astrologie kommt aus dem Griechischem und setzt sich aus zwei Wörtern zusammen: astron, der Stern, und logos = die Lehre. Die Astrologie ist also eine Sternenkunde, die eingesetzt wird, um die Persönlichkeit eines Menschen zu ergründen und sein Schicksal zu entschlüsseln. Diese Wissenschaft stützt sich auf die Erkenntnis, dass es zwischen dem Makrokosmos (den Himmelskörpern) und dem Mikrokosmos (dem Menschen) eine starke Analogie gibt. Der Astrologe bemüht sich, diese zu erkennen und zu beschreiben.


Astrologie in der EsoterikIn der westlichen Welt ist das Horoskop eines der bekannten Stützpfeiler der Astrologie. Der Astrologe verbindet die Position von Himmelskörpern mit bestimmten Informationen. Die Basis des Horoskops ist der Tierkreis, der auf zwölf Tierkreiszeichen aufbaut, die unterschiedliche menschliche Charaktereigenschaften repräsentieren. In Verbindung mit der Esoterik eignet es sich besonders zur Innenschau.

Berater von Kartenlegen1.de

Die Geschichte der Astrologie reicht zurück bis ins Altertum, als die Astronomie, die Lehre über die Gesetzmäßigkeit der Sterne, und die Astrologie noch eng miteinander verwoben waren. Damals war der Astrologe zugleich Priester, der Faktenwissen über den Lauf der Gestirne mit der Esoterik verband. Die ersten historischen Spuren der Astrologie findet man in Mesopotamien, wo Sumerer und Babylonier bereits vor 3000 die Esoterik zur Blüte brachten. Bei der Beobachtung der Gestirne stellten sie fest, dass das Himmelsbild sich in gewissen immer wieder kehrenden Zyklen verändert, die auf der Erde ihre Entsprechung fanden. Aus diesen Beobachtungen erstellte im Altertum der Astrologe Prognosen für das Schicksal des Staates und seines Herrschers. Die Hochkulturen in Ägypten und China entwickelten die Astrologie und die Esoterik weiter und verfeinerten die Prognosen durch eine verbesserte Zeitmesseung.


Astrologie in der EsoterikZur Ausreifung kam die Astrologie erst in der abendländischen Astrologie, die in Griechenland begründet wurde. Sie entwickelte sich zwischen dem siebten und vierten Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung. Ein griechischer Astrologe vereinte in sich ein enormes mathematisches Wissen mit der Esoterik des Zweistromlandes. Im antiken Griechenland wurde der Tierkreis, wie wir ihn heute kennen, die Lehre der vier Elemente und sphärische Vorstellung des Kosmos entwickelt. Auch die heutige Esoterik hat ihre Wurzeln in dem überlieferten Wissen der griechischen Gelehrten.


Erst als die Astrologie in das römische Reich gelangte, war sie nicht mehr den Priestern vorbehalten. Der Astrologe wurde ein eigenständiger Berufsstand, der Horoskope auch der Bevölkerung zugänglich machte. Die Astrologie entwickelte sich von einer Angelegenheit des Staates zur Individualbetrachtung, die auch noch heute prägend ist. In der Esoterik wurde ebenfalls der Blick auf das einzelne Individuum gelenkt.

Berater von Kartenlegen1.de

Astrologie in der EsoterikMit dem Christentum ging der Einfluss und auch die Kenntnis der Astrologie in der Bevölkerung verloren. Das Wissen wurde nur in einem kleinen Personenkreis bewahrt, denn als praktizierender Astrologe war man Verfolgungen ausgesetzt. Erst mit der Renaissance und dem erwachenden Interesses an der antiken Kultur fanden Astrologie und Esoterik wieder einen Platz in der Welt. Häufig war nun ein Astrologe Berater des Königs oder Fürsten. Dadurch wurde der Schwerpunkt der Astrologie mehr auf praktische Aspekte gelegt. Auch in der Esoterik beschränkte man sich häufig auf die Alchemie, aus der sich die heutige Chemie entwickelte. Erst seit dem 19. Jahrhundert richtete der Astrologe wieder verstärkt den Blick auf das spirituelle Wesen der Menschen.


Der Astrologe unterscheidet heute zwischen unterschiedlichen Horoskoparten: Das Geburthoroskop betrachtet die Position der Himmelskörper zur Geburt, die Aufschluss über die charakterliche Neigung des Neugeborenen geben. Mit Hilfe der Esoterik können kann ein Astrologe auch die spirituelle Dimension eines Menschen erforschen. Partnerschaftshoroskope ergründen die Beschaffenheit von zwischenmenschlichen Beziehungen. Elektionshoroskope helfen günstige Termine für geplante Unternehmungen zu finden.


Weitere interessante Links zum Thema Astrologie:
Wikipedia
Horoskop September 2014
Jahreshoroskop 2014


Möchtest du diesen Text teilen?
Einfach Code im Fenster kopieren - und dann z. B. im eigenen Blog oder Webseite einfügen:

Wählen Sie

Anrufe aus Österreich Österreich
0900 37 37 61+ PIN

1,09 €/Min. inkl. MwSt. aus dem österreicher Festnetz

Anrufe aus Schweiz Schweiz
0901 10 05 15+ PIN

Fr. 1.50 /Min. Festnetztarif*

Anrufe aus Deutschland Deutschland

PrePaid Kartenlegen
Jetzt Neu!
ab 0,97 €/Min.

PrePaid Kartenlegen1

1. PrePaid Anmelden
2. PrePaid Aufladen
3. PrePaid Telefonieren

 Prepaid Kartenlegen sofortüberweisung  PrePaid Kartenlegen per paysafecard  Prepaid Kartenlegen PayPal
Mein Prepaid
Berater suche
Jetzt anrufen!