Kartenlegen am Telefon mit Kartenlegen1

Freie Berater Berater im Gespräch Berater in Pause Alle Berater


Lenormandkarten

Was sind Lenormandkarten? | Esoterikwissen bei Kartenlegen1

Wer war Marie Anne Adélaide Lenormand

Marie Anne Adélaide Lenormand, die von 1772 bis 1843 in Frankreich gelebt hatte, revolutionierte das Wahrsagen. Mit der Vorhersage, dass die Äbtissin von Alençon in Kürze abgesetzt wird, was dann wirklich eingetreten ist, wurde Lenormand von der Klosterschule ihrer Heimatstadt verwiesen. Neun Jahre später eröffnete sie zusammen mit Madame Gilbert ein Büro für Wahrsagerei in Paris.

Hinweis: Wussten Sie, dass Sie bei Kartenlegen1 sich auch die Lenormandkarten legen lassen können? Unsere Berater beraten Sie mit den Lenormandkarten Deutungen und erklären Ihnen die Lenormandkarten Bedeutung.
Lassen sie sich doch auch einfach die "Große Tafel" legen und so die Lenormandkarten deuten.

Durch ihre stets korrekten Vorhersagen wurde Lenormand so berühmt, dass gar der Kaiser von Russland Alexander I. seine Zukunft von ihr voraussagen ließ.

Lenormand war ein Kartenleger, benutzte aber nicht die nach ihr benannten Lenormandkarten. Das Kartenlegen vollzog sie wahrscheinlich mit einem Deck von Etteilla, der sich selbst als Erfinder des Kartenlegens bezeichnet hatte.

Lenormandkarten näher erklärt

Das Kartenlegen wird heute meist mit den Lenormandkarten vollzogen. Diese beinhalten insgesamt 36 Karten. Andere Kartenleger bevorzugen das große Kartendeck mit 54 Karten, deren Ursprung wohl in den Karten Etteilla liegt. Die Decks sind ursprünglich im frühen 19.Jahrhundert entwickelt worden, wurden aber niemals in Frankreich produziert. Viel mehr waren vor allem Deutschland, Österreich, Belgien und die Schweiz die Produzenten der Kartendecks. Kartenleger verwenden neben den Lenormandkarten auch die bekannten Tarotkarten, um die Zukunft vorherzusagen.

Das Kartenlegen der Lenormandkarten vollzieht sich nach den einzelnen Bedeutungen einer jeden Karte, die der Kartenleger selbst kennen muss.
Folgende Karten befinden sich im kleinen Deck der Lenormandkarten:
  • Reiter: Gute Nachricht, Neuanfang
  • Klee: Glück, gutes Gelingen
  • Schiff: Reise, Entfernung
  • Haus: Stabilität, Familie, Beständigkeit
  • Baum: Gesundheit, langes Leben
  • Wolken: Unklarheiten, Schwierigkeiten
  • Schlange: Verwicklungen, List, Intelligenz
  • Sarg: Ende, Krankheit, Abschied, Loslassen
  • Blumenstrauß: Geschenk, Einladung, Hoffnung
  • Sense: Gefahr, Unerwartetes, akuter Zustand
  • Rute: Streit, Kommunikation, Diskussion
  • Vögel: Alltagssorgen, Aufregung, Unruhe
  • Kind: Kind, Neuanfang, Neugier, Unschuld
  • Fuchs: Betrug, Lügen, Unehrlichkeit, Falschheit
  • Bär: Personenkarte, Chef, Stärke, Macht, Besitz
  • Sterne: Klarheit, Eingebung, Spiritualität, Glück
  • Storch: Veränderungen, reisen, umziehen
  • Hund: Treue, Freundschaft, Bindung, festhalten
  • Turm: Behörde, Einsamkeit, Trennung
  • Park: Öffentlichkeit, Publikum, Kundschaft
  • Berg: Blockade, Hindernis, Hemmungen, Frust
  • Weg: Entscheidung, Wahl, mehrere Möglichkeiten
  • Mäuse: Verlust, Diebstahl, Reduzierung, Abnahme
  • Herz: Liebe, Glück, Partnerschaft
  • Ring: Partnerschaft, Ehe, Verträge, Abmachungen
  • Buch: Geheimnis, Unbekanntes, Bildung
  • Brief: Nachricht, Telefonat, E-Mail
  • Herr: Fragesteller oder Herzensmann
  • Dame: Fragestellerin oder Herzensdame
  • Lilie: Harmonie, Sexualität, Familie, Intimität
  • Sonne: Energie, Kreativität, Lebenskraft
  • Mond: Seelenspiegel, Gefühle, Psyche, Ruhm
  • Schlüssel: Sicherheit, Erfolg, Erfüllung
  • Fische: Finanzen, Besitz, Unterbewusstsein
  • Anker: Arbeit, Beruf, fleißig sein
  • Kreuz: Schicksal, Belastung, Bürde, Karma

Das Kartenlegen mit den Lenormandkarten

Der Kartenleger hat beim Vorhersagen nun die Aufgabe, beim Kartenlegen die Deutungen der einzelnen Karten aufeinander zu beziehen. Dazu gibt es diverse Systeme des Kartenlegen.

Der Kartenleger kann für einen vorher festgelegten Zeitraum ein Hauptthema bestimmen. Das Kartenlegen bestimmt dann eine Tages-, Wochen- oder Monatskarte, die aus dem Gesamtdeck gezogen wird.

Der Kartenleger kann auch die zeitlichen Entwicklungsaspekte aufzeigen. Das Kartenlegen bezeichnet dann die Themen der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft. Für jeden Zeitraum legt der Kartenleger eine Karte.

Beim System des Kreuzes zieht der Kartenleger vier Karten, die überkreuzt preisgeben, um welches Thema es geht, welcher der richtige und der falsche Weg wäre und wohin es führen wird. Beim Kartenlegen gibt es noch viele weitere Systeme.

Der Kartenleger und der Klient müssen vorher das gewünschte Vorhersagespektrum beim Kartenlegen besprechen.

Bildnachweise:
Bild 1: ©by-sassi | PIXELIO

» zurück zu Esoterikwissen

Freie Berater Lara Finnah Rennah Beea Trieze Catia Danjelle Tanjah Luzie Vicktoria Lysa Marthina Petra Aloisja Cathrin Leonie Ulricke Kasja Chandy
Berater im Gespräch Sonnya Kateryna Melyna Yohanna Careena Isabele Evellin Meddy Susy Sarapinna Yvonna Azzurra Selmah
Berater werden gerufen Ahlea Svarahma

» mehr Berater anzeigen... «